Berichte & Nachrichten

Politischer Kaffeeklatsch mit Bundesarbeitsminister Heil in Gadenstaedt

Minister überreicht Geschenk mit den Worten: „im Namen der Bundesrepublik Deutschland“ an Pflegehilfskraft

Am 1. November besuchte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und der Landtagsabgeordnete Matthias Möhle die Seniorenresidenz Brockenblick in Gadenstedt und folgte damit der Einladung von Einrichtungsleiter Christopher Boës. Gemeinsam mit Mitarbeitern, Bewohnern, Leitungskräften und örtlichen Vertretern der Politik sprach Minister Heil über den Pflegenotstand und mögliche Lösungsansätze.
 
Zu Beginn überreichte Herr Minister Heil der Mitarbeiterin Frau Elvira Nowak-Taube ein Geschenk von der SR Brockenblick für ihr 10-jähriges Dienstjubiläum im Brockenblick und bedankte sich ebenfalls „im Namen der Bundesrepublik Deutschland“ für die bereits 22 jährige Tätigkeit in der Pflege.

Anschließend wurden die Themen Pflegelohnverbesserungsgesetz, generalisierte Pflegeausbildung und die Funktion der niedersächsischen Pflegekammer mit allen betroffenen auf Augenhöhe diskutiert.
Die Mitarbeiter der Seniorenresidenz Brockenblick zollten Herrn Minister Heil Ihre Anerkennung, da er sich über eine Stunde Zeit für den persönlichen Austausch nahm.
„Zumindest mal einer der hier war, uns zugehört hat und nicht nur Pflegekammerbeiträge bei uns einklagt“ sagte im Anschluss Frau Kathleen.Hübner, Pflegedienstleiterin der Residenz und sprach dabei vielen aus dem Herzen.

Auch Herr Boes als Einrichtungsleiter war sehr zufrieden und wird diese Gesprächsrunde auch in Zukunft unter dem Motto des politischen Kaffeeklatsches in Gadenstaedt fest etablieren. Herr Minister Heil hat sein kommen im nächsten Jahr bereits zugesagt und möchte dann die Veränderung mit den Mitarbeitern auswerten.

Zurück