Berichte & Nachrichten

Bestnoten von Bewohnern und Angehörigen für Mediko Pflege- und Gesundheitszentren

Bereits zum elften Mal wurden Bewohner, Angehörige und Betreuer der MEDIKO Seniorenresidenzen im Rahmen einer anonymen Befragung zu ihrer Zufriedenheit befragt. Insgesamt 1.000 Kunden beteiligten sich an der Umfrage und gaben detailliert Rückmeldung auf 27 Einzelfragen rund um Ausstattung, Angebot, Service und Dienstleistung bei der MEDIKO. Erfreulicherweise besteht trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie weiterhin eine sehr hohe Zufriedenheit.

Der Fragebogen beinhaltet Fragen aus den Themenbereichen Ausstattung, Infrastruktur und Atmosphäre, Service und Kommunikation der Mitarbeiter, Pflege und Betreuungsqualität, Speise-, Wäscheversorgung sowie haustechnischer Support. Die Durchführung der Befragung erfolgte anonym.

Bewohner und Angehörige der Mediko Seniorenresidenzen sind insgesamt sehr zufrieden und sehen Mediko als Anbieter mit moderner Gebäude-Ausstattung und angenehmer Atmosphäre. Neben der hohen Dienstleistungs- und Servicekultur der Mitarbeiter und der guten Speisenversorgung, punkten die Seniorenresidenzen vor allem bei der Pflegequalität.

„Wir freuen uns sehr über die hohe Zufriedenheit bei der pflegerischen Versorgung – unserer Kernkompetenz“ sagt Mediko Geschäftsführer Christian Cohausz. „Auch die Freundlichkeit des Personals wurde außerordentlich gut bewertet“, freut sich Cohausz - insbesondere auch nach den sehr anstrengenden und herausfordernden Monaten der Pandemie. Erkennbar ist, dass die mittlerweile 15-monatige Pandemie die Dienstleistungsqualität der Mediko Einrichtungen insgesamt nicht verschlechtert hat und Bewohner und Angehörige die Qualität wiederholt gut und teilweise nochmals besser als im Vorjahr bewertet haben. Hervorzuheben ist hier besonders der Wert der Weiterempfehlung. „Eine bessere Werbung als die unserer Bewohner und Angehörigen kann man sich nicht wünschen. Hier gilt mein Dank den vielen Mitarbeitern in unseren Einrichtungen, die jeden Tag unabhängig ihrer eigenen Einschränkungen während der Pandemie Bewohner professionell und liebevoll umsorgen“, so Cohausz.

Verbesserungspotenzial gibt es auch, beispielsweise im Beschwerdemanagement und bei der Darstellung der Betreuungsangebote. Um diese Themen wird man sich in den folgenden Monaten intensiv kümmern., verspricht Christian Cohausz.

Den Einrichtungsleitungen wurde das Ergebnis der Kundenbefragung bereits vorgestellt und in den kommenden Wochen werden diese in den Residenzen vor Ort Bewohnern und Angehörigen im Rahmen von Corona konformen Versammlungen präsentiert. Ergänzend liegt ein Ansichtsexemplar an den Rezeptionen der Residenzen aus.

Zurück